Wenn Kinder und Jugendliche Hilfe brauchen

Kinder und Jugendliche gelangen aus zahlreichen Gründen in Krisen und haben Probleme mit sich und ihrer Umwelt: Konflikte in der Familie, im Kindergarten, in der Schule oder während der Ausbildung. Oft reagieren sie darauf mit körperlichen oder psychischen Symptomen. Eine Psychotherapie hilft ihnen und allen Beteiligten, diese Probleme zu erkennen und selbständig zu bewältigen. Sie stützt und stärkt Kinder und Jugendliche. Damit sie selbstbewusster heranwachsen und lernen, ihre eigenen Schritte zu gehen.

Der therapeutische Rahmen

Im Bereich der Psychotherapie für Kinder und Jugendliche biete ich

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Testdiagnostik
  • Familiengespräche
  • Beratung von Eltern und wichtigen Bezugspersonen

Mein methodisches Vorgehen und das therapeutische Setting – die Ausgestaltung der  Therapieumstände – richten sich nach den persönlichen Problemen und Symptomen. Die Ziele der Therapie entwickele ich gemeinsam mit meinen Klienten. Sowohl die Methode als auch das Setting wähle ich unter Einbezug der Kinder mit den Eltern aus. Ältere Kinder und Jugendliche können außerdem mitbestimmen, bzw. ab 18 Jahren auch selbständig bestimmen.